Suchfunktion



Praktische Studienzeit



Das Verwaltungsgericht Karlsruhe bietet – für den Fall ausreichender Nachfrage – einmal jährlich ein vierwöchiges Gruppenpraktikum für Studierende der Rechtswis-senschaften an, das als „Praktische Studienzeit" nach § 5 JAPrO anerkannt wird. Das Praktikum, das sich vor allem an Studierende ab dem 5. Semester richtet, soll einen ersten Einblick in die Praxis der Rechtsanwendung geben und so das Verständnis für die sozialen Bedingungen und Auswirkungen des Rechts wecken sowie das Zusammenspiel zwischen materiellem Recht und Verfahrensrecht veranschaulichen.


Nach einer Einführungsveranstaltung, die einen Überblick über das Tätigkeitsfeld eines Verwaltungsgerichts und den Ablauf eines Klage- bzw. Antragsverfahrens in der Gerichtspraxis verschaffen soll, werden in gemeinsamen Veranstaltungen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedliche Rechtsgebiete beleuchtet. Zudem wird der/die Studierende einem Richter bzw. einer Richterin zugewiesen, um einen Einblick in die verwaltungsgerichtliche Arbeitsweise und die praktische Rechtsanwendung zu gewinnen. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Sit-zungen (Kammer- oder Einzelrichtersitzungen) sowie evtl. zu einer Teilnahme an einer Sitzung beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg.


Eine Teilnahmebescheinigung wird grundsätzlich nur dann erteilt, wenn an allen Veranstaltungen des Praktikums teilgenommen wird.


Das nächste Gruppenpraktikum für Studierende beim Verwaltungsgericht Karlsruhe wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 stattfinden. Nähere Informati-onen diesbezüglich – insbesondere zu den Bewerbungsmodalitäten – werden rechtzeitig bekanntgegeben.


Weitere Informationen zur Praktischen Studienzeit finden Sie auf der Internet-Homepage des Justizministeriums Baden-Württemberg unter Justizprüfungs-amt/Hinweise für Studierende der Rechtswissenschaft. Darüber hinaus können Sie sich mit Fragen zum Gruppenpraktikum beim Verwaltungsgericht Karlsruhe telefo-nisch an Herrn Kroboth (0721) 926-2139 wenden.

Fußleiste